Fußballabteilung

Interview mit Daniel Wölffer-Menzel – Abteilungsleiter-Fußball

Unser Homepage-Redaktionsmitglied Hermann Mayer unterhielt sich mit unserem Abteilungsleiter Fußball zur abgelaufenen Saison und der anstehenden Saison 2019/2020.

Frage:

Daniel, Du bist seit Anfang 2019 Abteilungsleiter Fußball. Was hat Dich bewogen, dieses Amt zu übernehmen und mit welchen Erwartungen hast Du diese Aufgabe angenommen?

Antwort:

Ich habe im März 2019 das Amt übernommen. Ich bin im 13. Jahr aktiver Spieler unseres Vereins. Im SV Dimbach hatte ich in zurückliegender Zeit schon verschiedene Verantwortungsbereiche inne. Aus diesem Grund viel es mir nicht schwer, wieder Verantwortung im aktiven Bereich des Fußballs zu übernehmen und mich mit meiner Erfahrung und Engagement für den SV Dimbach einzusetzen. Eine Aufgabe, die ich sehr gerne übernommen habe.

Frage:

Wurden Deine Erwartungen in der Kürze der Zeit erfüllt?

Antwort:

Aus meiner Sicht haben wir eine gute Saison 2018/2019 gespielt. Unsere, auch meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Wir können mit unserer Leistung für den Verein sehr zufrieden sein. Dies spiegelt sich im 3. Tabellenplatz der Kreisliga A1 wieder.

Außerdem wurde durch das positive Resümee der Mannschaft, obwohl ich erst sehr kurz Abteilungsleiter war, durch eine Anerkennung gewürdigt.

Frage:

Es steht die neue Saison vor der Tür. Welche Veränderungen hat es im Vorfeld gegeben und wie sehen diese aus?

Antwort:

Der vorherige Trainer hatte sich für einen anderen Verein entschieden, weshalb wir schon zum Ende der alten Saison auf der Suche nach einem neuen Trainer waren. Im Laufe der Sommerpause wurden wir uns vertraglich einig. Unser neuer Trainer ist Heiko Höra. Er hat höherklassige Jugendarbeit betrieben u.a. bei Hansa Rostock, Stuttgarter Kickers und VFR Heilbronn. Zuletzt trainierte er die 1. Mannschaft des TSV Neuenstein.

Zum Ende der Saison verließen uns 7 Spieler, gleichzeitig konnten wir 6 neue Spieler gewinnen. Diese sind Nikolaos Drossas aus Forchtenberg, Damir Spahic aus Bretzfeld, Patrick Christ aus Bretzfeld, Dimitris Paraskevas aus Griechenland, Sevdaim Segashi aus Öhringen und Burhan Salihu als Neueinsteiger gewinnen.

Meine wichtigste Aufgabe wird sein, die neuen Spieler und den neuen Trainer in den Verein und in die Mannschaft zu integrieren. Ich bin aber zuversichtlich, dies erreichen zu können. Für mich ist wichtig, dass die Spieler sich untereinander und mit dem Trainer verstehen und umgekehrt. Um Erfolge erzielen zu können ist eine homogene Gemeinschaft notwendig.

Frage:

Welche Ziele setzt Du für Dich und die Mannschaft für die neue Saison?

Antwort:

Aufgrund der Neuzugänge ist es schwierig einzuschätzen, wo die Mannschaft steht. Dies wird sich im Laufe der Vorbereitung im Training und bei den Vorbereitungsspielen herauskristallisieren.

Ich strebe an, mit der neu formierten Mannschaft und dem Trainer unsere letztjährige Leistung zu widerholen.

Ich persönlich wünsche mir von jedem Einzelnen das volle Potential abzurufen, um die genannten Ziele zu erreichen und den Fans sowie den Vereinsmitgliedern des SV Dimbach wieder den Spaß beim Zuschauen zu bieten, einfach attraktiven Fußball zu zelebrieren.

Die Redaktion

Wir wünschen unserem Abteilungsleiter, unserer Mannschaft und unserem Trainer eine glückliche Hand bei den fußballerischen Entscheidungen. Unserem Verein viel Erfolg: #ALLES-AUF-BLAU#