5. Spieltag

Sonntag, 22.09.2019

Spielbericht des Auswärtsspiels beim Tabellenführer TSV Gaildorf von Daniel Wölffer

Das Spiel entschieden wir für uns mit einem klaren 0:3!

Der TSV Gaildorf hatte mit uns noch aus der letzten Saison eine Rechnung offen. Wir hatten den TSV Gaildorf im damaligen Rückrundenspiel vor ca. 200 Zuschauern mit 6:1 nach Hause geschickt. In diesem Spiel hatte Dener Filipe de Oliveira Silva einen Hattrick erzielt, weshalb der TSV Gaildorf wohl einen besonderes Augen auf ihn warf. Das sollte sich nicht wiederholen, meinten sie, doch es kam anders als gedacht.

Die hoch motivierte und von unserem Trainer Heiko Höra gut eingestellte Mannschaft wusste von der ersten Minute an, dass dieses Spiel nur mit Disziplin, einer guten Mannschaftsleistung und Wille zu gewinnen war. So motiviert agierte unsere Mannschaft von Anfang an.

Defensiv kompakt und offensiv Pfeil schnell.

Unsere Einstellung und unser Wille, dieses Spiel gewinnen zu wollen, führte in der 19. Minute dazu, dass wir mit 0:1 in Führung gingen. Vorausgegangen war eine schöne Kombination im Mittelfeld und einem Traumpass von Euller Dos Santos Conceicao durch Miquel Artero. Somit kauften wir relativ früh dem TSV Gaildorf den Schneid ab.

Die Führung spornte uns an, wir spielten groß auf und konnten uns weitere Chancen erarbeiten, die leider von Marino Lumpp und Dener Filipe de Oliveira Silva nicht genutzt wurden.

In der 38. Minute musste der Torschützte Miquel Artero verletzungsbedingt, nach einem Zusammenprall mit einem Gaildorfer Spieler, ausgewechselt werden. Für ihn kam Patrick Czaker.

In der 41. Minute wurde Enrico Mastrogiacomo durch den Gaildorfer Torhüter im Laufduell zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Kapitän Marino Lumpp schoss den Foulelfmeter trocken oben links in die Maschen.

Bis dato konnte der TSV Gaildorf weder einen Schuss noch eine gefährliche Torraumszene verbuchen. In der 44. Minute kam der TSV Gaildorf doch noch zu seiner ersten Großchance, die der Angreifer über das Gehäuse von Nikolaos Drossas schlenzte. 

Beim Stand von 0:2 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wurde der TSV Gaildorf etwas offensiver aber nicht zwingend genug, sodass wir die Situation immer unter Kontrolle hatten.

Unsere Mannschaft setzte immer wieder Nadelstiche und konterte den TSV Gaildorf im eigenen Stadion aus. Dann war es soweit, „der Schrecken“ des TSV Gaildorf schlug unbarmherzig zu. In der 71. Minute erzielte Dener Filipe de Oliveira Silva den 0:3 Endstand.

In der 82. Minute musste wir, nach einer unsportlichen Aktion, eine Gelb-Rote Karte hinnehmen, weshalb Delil Bekler uns im nächsten Spiel leider fehlen wird. Der TSV Gaildorf versuchte alles um den Ehrentreffer zu erzielen, was wir zu verhindern wussten.

So stand es nach 90. Minuten 0:3 für den SV Dimbach der auch in dieser Höhe vollkommen verdient war. Dieser Sieg beschert uns in der neuen Tabelle den 7. Platz, gerade mal 3 Punkte hinter dem Führenden
SGM Spfr Schwäbisch Hall/SSV Schwäbisch Hall .

Die Mannschaft des SV Dimbach möchte sich auf diesem Wege bei seinen Fans bedanken, die den langen Weg nach Gaildorf nicht scheuten und uns lautstark unterstützten und verbinden das mit der Hoffnung, dass wir auch beim Heimspiel am kommenden Wochenende wieder so tatkräftig unterstützt werden!!!!!

Unser Sieg ist Euer Sieg !!!!!!!!

6. Spieltag am kommenden Sonntag, 29.09.2019! Wir haben eine Heimspiel gegen den TSV Ingelfingen.

Spielbeginn: 2. Mannschaft 13:00 Uhr; 1. Mannschaft 15:00 Uhr!