Datenschutzordnung

Sportverein Dimbach e.V.

Datenschutzordnung

Die Datenschutzordnung kann ausgedruckt werden, hierzu Link anklicken, pdf abspeichern oder ausdrucken

1. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung von Daten durch den
Verein

Zur Erfüllung der Zwecke und Aufgaben des Sportverein Dimbach e.V. werden unter Beachtung der Datenschutzgrundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes personenbezogen Daten über persönliche und sachliche Verhältnisse der Mitglieder im Verein erhoben, gespeichert, übermittelt und verändert.

Beispielsweise im Rahmen der Mitgliederverwaltung, der Pflichten gegenüber dem Württembergischen Landessportbund und dem Württembergischen Fußballverband. Mit dem Beitritt eines Mitgliedes erhebt, verarbeitet und übermittelt der Verein Daten.

Hierbei handelt es sich insbesondere um folgende Mitgliederdaten:

  • Familienname, Vorname
  • Wohnanschrift oder andere postalische Erreichbarkeit,
  • Bankdaten, IBAN, Konto-Nr., Bankleitzahl, Bankname, Kontoinhaber
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum,
  • Geschlecht,
  • Funktionen im Verein,
  • Eintrittsdatum

Nachfolgende nicht zwingend erforderliche Daten werden mit Einverständnis des Mitgliedes ebenfalls erhoben, verarbeitet und übermittelt. Das Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden ohne dass dies auf die Mitgliedschaft Einfluss nehmen darf:

  • Telefonnummer des Festnetzes,
  • Mobilfunknummer
  • Telefax-Nummer

Diese Informationen werden im vereinseigenen EDV-System gespeichert. Jedem Mitglied wird dabei eine Mitgliedsnummer zugeteilt.

Die Daten werden durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor dem Zugriff Dritter, nicht berechtigter Personen, geschützt.

2. Auskunftsrecht des Mitgliedes an den Verein

Jedes Mitglied hat im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (insbesondere §§ 34 und 35) das Recht auf Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten, deren Empfänger und den Zweck der Speicherung sowie auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung seiner Daten.

3. Verpflichtung von Mitarbeitern und sonst Tätigen beim Umgang mit Daten

Den Organen des Sportverein Dimbach 1931 e.V. und allen Mitarbeitern des Vereins oder sonst für den Verein Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen, als zu den zur jeweiligen Aufgabenerfüllung gehörendem Zweck zu verarbeiten oder bekannt zu machen.

Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden der oben genannten Personen aus dem Verein hinaus.

4. Übermittlung von Daten an Sportverbände

Als Mitglied des Württembergischen Landessportbundes e.V. und des Württembergischen Fußballverbandes e.V. ist der Verein verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten an diese Verbände für bestimmte Mitglieder zu übermitteln.

Übermittelt werden an den

  • Württembergischen Landessportbund e.V.
  • Württembergischen Fußballverband e.V.
5. Übermittlung von Daten an Versicherungen

Der Verein hat für seine Mitglieder und Funktionsträger Versicherungen abgeschlossen oder schließt solche ab, aus denen er und/oder seine Mitglieder Leistungen beziehen können. Soweit dies zur Begründung, Durchführung oder Beendigung dieser Verträge erforderlich und notwendig ist, übermittelt der Verein personenbezogene Daten seiner Mitglieder,

  • Vorname, Familienname,
  • Wohnanschrift,
  • Geburtsdatum,
  • Funktion im Verein,

an das zuständige Versicherungsunternehmen. Der Verein stellt hierbei vertraglich sicher, dass der Empfänger der Daten diese ausschließlich dem Übermittlungszweck gemäß verwendet.

6. Datenerhebung beim Besuch der Vereins-Homepage

Beim Besuch der Homepage des Vereins werden keine personenbezogenen Daten erhoben, da diese nur zu informatorischen Zwecken angeboten wird. Die dabei eventuell veröffentlichten Daten seiner Mitglieder werden in dieser Datenschutzverordnung geregelt.

7. Veröffentlichung von Spielergebnissen und Ehrungen auf der Homepage und Übermittlung an Print- und Telemedien

Auf der Homepage des Sportvereins Dimbach e.V. wird auch über Spielergebnisse und Ehrungen seiner Mitglieder sowie unter Umständen über außersportlichen Aktivitäten des Vereins berichtet. Hierbei können Fotos von Mitgliedern und folgende personenbezogene Daten der Mitglieder veröffentlicht werden:

  • Vorname und Familienname,
  • Vereinszugehörigkeit und deren Dauer,
  • Funktion im Verein,
  • Alter, Geburtsjahrgang,

Berichte über Ehrungen nebst Fotos darf der Verein unter Meldung von

  • Vorname und Familienname,
  • Funktion im Verein,
  • Vereinszugehörigkeit und deren Dauer

auch an andere Print- und Telemedien sowie elektronische Medien übermitteln.

8. Veröffentlichung personenbezogener Daten auf der Homepage.

Im Zusammenhang mit seinen Sportbetrieb sowie sonstigen satzungsgemäßen Veranstaltungen veröffentlicht der Sportverein Dimbach e.V. personenbezogene Daten und Fotos seiner Mitglieder auf seiner Homepage und übermittelt Daten und Fotos zur Veröffentlichung an Print- und Telemedien sowie elektronische Medien. Dies betrifft insbesondere Teilnehmerlisten, Mannschaftsaufstellungen, sportliche Ergebnisse, Wahlergebnisse sowie bei sportlichen oder sonstigen Veranstaltungen anwesende Vorstandsmitglieder und Funktionsträger. Die Veröffentlichung und Übermittlung von Daten beschränkt sich hierbei auf Name, Vereinszugehörigkeit, Funktion im Verein und soweit aus sportlichen Gründen erforderlich, Alter oder Geburtsjahrgang.

9. Das Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand der Veröffentlichung von Einzelfotos seiner Person widersprechen. Auch im Hinblick auf Ehrungen und Geburtstage kann das betreffende Mitglied ebenfalls jederzeit gegenüber dem Vorstand der Veröffentlichung und Übermittlung seiner personenbezogenen Daten allgemein und für einzelne Ereignisse widersprechen.

10. Bei Widersprüchen unterbleibt ab Zugang des Widerspruchs die Veröffentlichung und Übermittlung. Der Verein entfernt vorhandene Fotos von seiner Homepage und verzichtet auf künftige Veröffentlichungen und Übermittlungen.

11. Mitgliederdaten werden als Datei oder in gedruckter Form an Vorstandsmitglieder, Ausschussmitglieder, sonstige Funktionäre und Mitglieder herausgegeben, sofern diese für ihre jeweilige Funktion oder besondere Aufgaben diese benötigen. Eine Weitergabe dieser Daten ist an unbefugte Dritte untersagt.

12. Diese Vorstandsmitglieder, Ausschussmitglieder und sonstige Funktionäre sowie Mitglieder haben eine Datenschutzbelehrung –Anlage 3 zur Vereinsordnung- zur Kenntnis zu nehmen und zu unterzeichnen.

13. Durch ihre Unterschrift auf dem Mitgliedsantrag und die damit verbundenen Anerkennung dieser Datenschutzordnung stimmt das Mitglied der Erhebung, Speicherung, Verarbeitung, Übermittlung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten im vorgenanntem Ausmaß und Umfang zu. Eine anderweitige, über die Erfüllung seiner satzungsgemäßen Aufgaben und Zwecke hinausgehende Datenverarbeitung ist dem Verein nur erlaubt, sofern er aus gesetzlichen Gründen verpflichtet ist.

Ein Verkauf der Daten ist nicht gestattet!

14. Beim Austritt werden die Daten aus der Mitgliederliste gelöscht. Dies ist regelmäßig 12 Monate nach Beendigung der Mitgliedschaft, der Inanspruchnahme von Leistungen oder der Erfüllung konkreter Aufgaben, sofern keine gesetzlichen, vertraglichen oder satzungsgemäßen Aufbewahrungsfristen vorliegen oder Daten zu löschen sind.

15. Daten des ausscheidenden Mitglieds, die die Kassenverwaltung betreffen, werden gemäß den steuerlichen Bestimmungen bis zu 10 Jahre ab der schriftlichen Bestätigung des Austritts, durch den Kassier bzw. der Kassenverwaltung aufbewahrt.

16. Die Datenschutzverantwortung für den Sportverein Dimbach 1931 e.V. trägt der Vorstand.

Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften nicht erforderlich. Sollte sich dies ändern, wird ein vom Vorstand ein Datenschutzbeauftragter bestellt. Dieser darf nicht Mitglied des Vorstandes oder Ausschusses sein.

17. Die Sicherung des Datenbestandes und die Absicherung des Datenzuganges werden durch übliche technische Maßnahmen sichergestellt (insbesondere Verschlüsselung von Backups, Verschlüsselungen von Verbindungen zum Datenzugriff, sowie Schutz des Zuganges zu den Rechnersystemen durch Benutzernamen und Passwörter). Sollten Daten zur Erfüllung von Aufgaben im Verein auf privaten PCs gespeichert werden, so gelten die Anforderungen an den Schutz des Zuganges auch auf dem privaten PC. Werden die Daten nicht mehr zur Erfüllung von Aufgaben benötigt, sind diese zu löschen. Funktionsträger verpflichten sich nach Aufgabe der Funktion oder Ausscheiden aus dem Vorstand oder Ausschuss, eventuell vorhandene Daten an den Verein zurück zu geben bzw. diese auf privaten PCs zu löschen.

18. Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit

Organisatorisches Konzept

Innerhalb des Sportverein Dimbach e.V. sind die Aufgaben abgegrenzt und bestimmten Funktionsträgern zugewiesen. Wer für was zuständig ist, wird durch die Satzung oder die Vereinsordnung des Vereins bestimmt. Für den Umgang mit den Mitgliederdateien gilt, dass jeder Funktionsträger nur die für die Erfüllung seiner Aufgaben erforderlichen Mitgliederdateien kennen, verarbeiten und nutzen darf.

Diese dürfen grundsätzlich nur zu dem Zweck verwendet werden, zu dem sie der Verein erhoben hat und den er entsprechend seiner Satzung verfolgt.

Technisches Konzept

Der Verein verwendet zur Mitgliederverwaltung Pro-Winner. Dieses Programm wird entsprechend der Tätigkeitszuweisung lediglich vom gewählten Schriftführer verwandt und ist nur auf dem vereinseigenen PC installiert. Eine Online- Verfügbarkeit besteht nicht.

Der Verein verwendet für die Führung der Kassengeschäfte Pro-Winner. Das Programm wird entsprechend der Tätigkeitszuweisung lediglich vom gewählten Kassier verwandt und ist auf dem vereinseigenen Laptop installiert. Eine Online- Verfügbarkeit besteht nicht.

Der Kassier als auch der Schriftführer ermöglichen durch geeignete Maßnahmen, regelmäßigen Updates und entsprechenden Internet- und Virenschutz, den Schutz der Daten seiner Mitglieder.

19. Personen des Sportverein Dimbach e.V. mit Zugriffsrechten auf persönliche Daten:
  • Der Vorstand – 1. und 2. Vorsitzender
  • Der Kassier
  • Der Schriftführer
  • Weitere vom Verein ermächtigte, namentlich benannte Personen: Sarah Weinstock

Diese Datenschutzordnung wurde von der Vorstandschaft und dem Vereinsausschuss in der Ausschusssitzung am 05.11.19 beschlossen und ist vorläufig bis zur Hauptversammlung gültig. In der Hauptversammlung wird diese dann von der Mitgliederversammlung beschlossen.